Tag der offenen Türe bei Currlin Orchideen



 
30. August - 1. September Tag der offenen Türe 2019
           ...wir holen wieder Ecuador nach Welbhausen
ecugenera logo small

30.  August  2019:  9 - 18 Uhr
31. August 2019:  9 - 16 Uhr
 
1. September 2019: 11.30 - 16.30 Uhr
(jeweils mit Beratung und Verkauf - Orchideencafè ist ebenfalls geöffnet)
An diesem Wochenende im September haben wir als Gastgärtnerei wieder die Fa. Ecuagenera aus Ecuador zu Besuch. Eine Vielzahl ausgefallener Raritäten im Bereich Orchideen und auch andere botanische Besonderheiten können direkt vom Mitarbeiter der Gärtnerei aus Ecuador, Alex Portilla erworben werden. Er steht für Pflegetips gerne zur Verfügung. Mit Alex kommt ein Hauch von Abenteuer nach Welbhausen. Zuhause in Ecuador macht der junge Gärtnerkollege Wanderungen und Führungen mit Orchideenliebhabern ausgedehnte Entdeckungstouren durch dieRegenwälder Ecuadors zu den Naturstandorten unserer geliebten Orchideen. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst von der Vielfalt und dem Abenteuer.




und wir kamen vorbei.

knapp 337Km ein Weg ohne den kleinen Umweg zu Thorsten.



nach Besichtigung des Stausees vor der Gärtnerei
betreten wir die 'heiligen' Hallen.




Ein Schild welches uns natürlich nicht abhält,
in die grüne Oase einzutauchen.



Der erste Blick eröffnet uns ein Terrarium,
welches großes Potential bietet um Frösche zu halten,
es gab allerlei Diskussion welche Art und welcher Morph es denn sein könne.


Da hüpft das Herz


Dann der Weg in den naturbelassenen Regenwald.
Würde der Weg nicht liebevoll
mit Bruchstein gepflastert sein,
hätte man das Gefühl im Regenwald zu sein.






























wenn mich plötzlich ein Ficus fasziniert


Und mir selbst Begonien gefallen,
dann bin ich bei Currlin Orchideen







Und nun in die Verkaufs-Räume














Was die Seitenwände beherbergen,
das lässt mein Puls ansteigen.











Alex, Alexander Portilla von ecuagenera


der uns Schätze aus Ecuador mitgebracht hat.


Die Verkaufsräume im Eingangsbereich


Und nachdem
wir die Miniatur-Orchideen gut in den Styroporboxen im Auto untergebracht haben....



muss ich meiner Mutter noch eine wunderschöne Hybride
für die Fensterbank mitnehmen.



Nachdem wir unglaubliche Pflanzen erwerben konnten, besuchen Wolfgang und ich noch meinen Freund und Hobbykollegen Thorsten Achut und seine Lebensgefährtin Freya.


Bereits die kleinen Becken sind eine Augenweide.


Doch das Palludarium im Wohnzimmer ist ein absoluter Traum.


Es war eine schöne, wenn auch kurze Zeit.

Wir danken Euch für Eure Gastfreundschaft
und die tollen Gespräche.

Leider standen uns noch vier Stunden Heimfahrt bevor,
welche den Aufenthalt bei Euch ziemlich verkürzten.

Ich hoffe meine Mitbringsel haben Euch gefallen.

Und lieben Dank für Eure Gaben




Zuhause erst einmal die eroberten Schätze ausgebreitet.



-  Specklinia grobyi
- Lepanthes calodictyon
- Lepanthes goniflora
- Lepanthes calodictyon x Lths. tentaculata
- Lepanthhopsis astrophora x peniculus
- Specklinia brinhamii
-  Ornithocephalus gladiatus

und

- Scaphosepalum rapax



kann ich nun meiner Sammlung von mittlerweile 173 verschiedenen Miniaturorchideen hinzufügen.


aber auch die offene Form von

- Elaphoglossum peltatum

kann ich nun mein Eigen nennen.