Ranken






An was, außer den natürlichen Habitaten unserer Pfleglinge will man sich bei der Einrichtung eines Regenwaldterrariums orientieren?

Ich versuche die kleinen Biotope möglichst naturnah einzurichten. Sicherlich in erster Linie um für mich selbst den Eindruck eines kleinen natürlichen Regenwaldesbiotopes zu erhalten, oder vielleicht auch um meinen Perfektionismus zu befriedigen.

Nein, ich möchte mir sicher sein, den Tieren ein möglichst perfektes Dasein zu ermöglichen und somit mein Gewissen beruhigen sie Ihrer Freiheit beraubt zu haben.

Nicht alle meiner Tiere haben ihr natürliches Biotop jemals gesehen. Der Großteil sind
Understory Enterprises -Tiere F1 Nachzuchten, also bereits in einem künstlichen Biotop herangewachsen. Doch sage ich mir, in einem Umfeld in dem sich Wildtiere einleben und wohlfühlen, fühlt sich sicher auch eine Nachzucht wohl.

Nicht nur die Maße meiner Terrarien sind ein Vielfaches größer gewählt, als das es die empfohlene Haltungsbedingung vorgibt, genauso wenig wird man in meinen Terrarien jemals einen Blumentopf oder Xaxim Pflanztopf vorfinden.

Entweder sind die Pflanzen an der Natur orientiert, epiphytisch auf Wurzeln aufgesetzt oder in einem, dem Regenwaldboden ähnlichen Pflanzsubstrat eingepflanzt.


Loses Erdsubstrat würde bei mir niemals Einzug erhalten.
Diese würden an den Zungen meiner Amphibien kleben und im schlimmsten Fall zu Verstopfungen und Darmvorfällen führen.

Ich nutze nur grobe Substrate, entweder Pinienrinde oder aus Fasern bestehende Nährstoff-Substrate wie Sphagnum, Torf und Kokosfasern.




Hier zunächst ein paar Bilder von Ranken aus der Natur,
gefolgt von Bildern aus meinen Terrarien:

 

 

Nun Bilder aus meinen Terrarien:


Peperomia emarginella


Ranke Spec. ?


Marcgravia ‘Mendez’ / St. Lucia


Peperomia species colombia


Peperomina violet spec. 'Ecuador',
Selaginella griffithii red species [Moosfarn]



aeschynanthus naturform


Solanum species.



 Ficus spec. Panama
langsam wachsend, nicht sehr Anspruchsvoll.
Dunkelgrüne ovale Blätter bis zu 25mm



Ficus species Panama small
sehr filigrane ficus Art mit kleinen leicht ovalen 6mm großen Blättern
im Handel nicht erhältlich, sehr langsam wachsend


Peperomina Prostrata


Peperomina Prostrata


Peperomia nummularifolia


Peperomia nummularifolia


Peperomia nummularifolia


Peperomia aus Kolumbien


Peperomia aus Kolumbien, Pyrrosia piloselloides


Peperomia emarginella Panama


Peperomia emarginella Panama


Peperomia nummularifolia (Pfeffer), Microgamma tecta var. nana (Farn),
cissus amazonica (Kletterpflanze)


cissus amazonica Costa Rica (Kletterpflanze), Selaginella serpens(Moosfarn), Soleirolia soleirolii(Kriechgewächs), Peperomia spec. Peru(Ranke), Vesicularia montagnei(Christmas-Moos), Anthurium scandens var. Pumila (Blattschmuckpflanze)


cissus amazonica


aeschynanthus naturform


aeschynanthus naturform


Dischidia hirsuta red leaf


Dischidia hirsuta red leaf


Ficus spec. Panama
langsam wachsend, nicht sehr Anspruchsvoll.
Dunkelgrüne ovale Blätter bis zu 25mm



Peperomia nummularifolia, peperomia prostrata perú,
Neoalsomitra sarcophylla

Peperomina aus Panama, Rhapidophora crypthanta



Peperomia species Ecuador


Neoregelia Hybride DS (Bromelie), Ficus Spec. Panama


Ficus pumila var minima


Ficus Spec. Panama, Neoalsomitra sarcophylla,
Begonia schulzei



Selaginella serpens(Moosfarn), Soleirolia soleirolii (Bodendecker),
peperomia urocarpoides Anthurium scandens var. pumila.


peperomia fagerlindii, 
Marcgravia spec. [cutting]


Peperomia fagerlindii


Begonia thelmae


Begonia thelmae


Dischidia hirsuta

Nachschlagewerke / Medien

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Peperomia_species

https://succulent-plant.com/families/piperaceae.html

https://fr.wikipedia.org/wiki/Rhaphidophora

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Rhaphidophora

https://insearchofsmallthings.com/tag/marcgravia/



ich habe zwar keine web Smileys die Ihr klicken könntet,
aber ich wäre Euch dankbar für ein Feedback.


- was habt ihr vermisst?

- was nicht gefunden?

- welche Informationen dieses Hobbies betreffend bin ich Euch schuldig geblieben.

- war in irgendeiner Rubrik zu viel fachchinesisch?

- oder konntet ihr gar meinen Ausführungen nicht folgen.

- was hat Euch besonders gut gefallen?


Nur durch engen Kontakt mit Gleichgesinnten, Gesprächen auf Börsen und Treffen auch durch viele lange Telefonate mit mittlerweile ganz engen Freunden in ganz Deutschland, Schweiz und Österreich konnte diese Homepage so umfangreich werden.

 Ich kann von meiner Warte aus nicht beurteilen welchen Informationsstand
der einzelne Besucher meiner Seite hat.

Nur durch das Äußern von Wünschen Eurerseits welche Thematik ich noch abhandeln soll, oder auf welches Thema ich noch tiefer eingehen müsste kann ich diese Page optimieren.

Eines vorweg, das Thema Krankheiten von Amphibien werde ich nicht aufnehmen, dieses habe ich verlinkt auf zwei tolle Pages meiner Froschkollegen, mehr braucht's im world wide Web nicht.

Eine Selbstdiagnose oder Medikation wäre ohnehin grob fahrlässig.

Hier sollte man immer einen Veterinär konsultieren.




Klickt auf das Gästebuch und lasst mir gerne eine Nachricht da.