Kleine Regenwald-Biotope

Ableger















Faunabox 80x60x25cm Moose
Angespannte Luft, Belüftung durch Gazeflächen
Beleuchtung LED 20W - 6500K Tageslicht - 1800Lumen


Hier ziehe ich mir getauschte Pflanzen und neue Moose flächig hoch.

Als Substrat nutze ich Torfmoose (Sphagnum), auch als Bleichmoose bezeichnet

Sphagnum wird auch in Gärtnereibetrieben zur Verbesserung und Wasserspeicherung von Erd-Substraten beigemischt.

Früher wurde es aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften auch für Verbände benutzt und wird bis heute wegen dieser Eigenschaften in Anleitungen zum Survival geführt.

Ebenso dient es als Füllmaterial von Kopfkissen.

Heutzutage findet Torfmoos auch als Saugeinlage in "Ökowindeln" Verwendung.

Diese antibakterielle Eigenschaft und auch die Eigenschaft Wasser einzuspeichern,
nutze ich natürlich auch gerne für meine Mooskulturen.





^ Auf das Bild klicken für ein kleines Video ^



Monosolenium tenerum [zartes Lebermoos],
Conocephalum conicum [Lebermoos]




Riccardia chamedryfolia [mini Korallenmoos]



monosolenium tenerum ein schönes, dunkelgrünes Lebermoos



Bucephalandra species "Mini Needle Leaf" aus Borneo
eine der kleinsten Bucephalandra-
Formen
Wunderschöne Pflanze die weiß blüht.

Auch lebendes Sphagnum ist im Terrarium gut zu kultivieren.




Taxiphyllum barbieri, Dicranum species 'tropical pillow moss',
Sphagnum Moos und auch unbekannte
Moose aus Sporen



Vesicularia ferriei 'Weeping' Moos
Sehr schmuckes Moos für feuchte Uferbereiche im Terrarium



Die eigentliche Wasserpflanze Taxiphyllum barbieri
ist vom Wachstum her als mittel einzustufen.
Taxiphyllum barbieri
ist auch bekannt als Javamoos.




Conocephalum conicum [Lebermoos]
ein wunderschöner auf der gesamten Nordhalbkugel verbreiteter Bodendecker.

Vesicularia montagnei
ist ein Wassermoos südamerikanischen Ursprungs,
das eng mit dem Trauermoos verwandt ist.
Es wird in bepflanzten Aquarien als dekorative Unterwasserpflanze verwendet,
Das gemeinhin als christmas-moos bezeichnete Moos ist
auch emers [über wasser kultiviert] eine Augenweide.

Ranunculus papulentus

Ganz neu eingetroffen und ich war gespannt wie es sich im Terrarium macht. Als Sumpf-Pflanze im Wasserteil wurzeln submers Stil und Blattwerk emers
ging die Pflanze schlagartig über das gesamte Landteil.

Monosolenium tenerum
[zartes Lebermoos],
welches sich bei mir emers, wie submers wie unkraut vermehrt.







Ranunculus papulentus
Ganz neu eingetroffen und ich war gespannt wie es sich im Terrarium macht.
Als Sumpf-Pflanze im Wasserteil wurzeln submers Stil und Blattwerk emers
ging die Pflanze schlagartig über das gesamte Landteil.






Vesicularia montagnei
ist ein Wassermoos südamerikanischen Ursprungs,
das eng mit dem Trauermoos verwandt ist.
Es wird in bepflanzten Aquarien als dekorative Unterwasserpflanze verwendet,
Das gemeinhin als christmas-moos bezeichnete Moos ist
auch emers [über wasser kultiviert] eine Augenweide.





Selaginella erythropus gold


Selaginella erythropus gold


Selaginella erythropus gold



Aber nicht nur Moose und Farne ziehe ich mir nach, sondern auch tropische Pflanzen,
die mir manchmal zu einfach zu groß werden und ich dann als Stecklinge für mich nachziehe.



Als Substrat kommt hier immer nach den Bedürftnisen
der Pflanze gerichtet ein Substrat aus Torffasern, Kokosfasern, Sphagnum,
Pinienrinde un sterilisierter Erde zum Einsatz.




Faunabox 80x60x25cm Blattpflanzen
Angespannte Luft, Belüftung durch Gazeflächen
Beleuchtung LED 20W - 6500K - 1800Lumen



^ auf das Bild klicken für ein kurzes Video ^


traumhafte, ertauschte Schätze


Sonerila maculata [China] [RARE]


Peperomia filicaulis


Pepromia jamesoniana ecuador, Solanum evolvulifolium


Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien] [RARE]
Sonerila maculata [China]
[RARE]


Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien] [RARE]
Sonerila maculata [China]
[RARE]


-Mayaca Fluviatilis – Fluss Mooskraut Nord und Südamerika,
-Elaphoglossum peltatum 'half closed leaf structure' Panama
-Mixed Tree Moss Panama


bei Besuchen botanischer Gärten erstandene Pflanzen

Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien] [RARE]
5X gewurzelte Ableger XXL



Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien] [RARE]
-Mutterpflanze-




ficus villosa ein Traum für große Terrarien



Hoffmannia refulgens [Südamerika]
bis vor zwei Jahren war ich einer der Wenigen in Europa
die diese Pflanze überhaupt hatten.


Hoffmannia refulgens [Südamerika]
-Mutterpflanze in meinem Terrarium-

Für die Verbreitung habe ich bereits gesorgt.
Ein sehr guter Freund wird sie nun
bald in begrenzter Menge
in seiner Tropengärtnerei für den Versand verfügbar haben.




Pilea grandifolia wundervolle Pflanze,
hier zwei Seitentriebe als Steckling


Pilea grandifolia
-Mutterpflanze in meinen Becken-
[Aligator Pilea] ein Unterstrauch, der nur
in den Blue Mountains Jamaica natürlich verbeitet ist.



Pilea grandifolia
-Mutterpflanze in meinen Becken-

[Aligator Pilea] ein Unterstrauch, der nur
in den Blue Mountains Jamaica natürlich verbeitet ist.


Pilea molis im Handel gut erhältlich und gut zu kultivieren
Brennnesselgewächse (Urticaceae) Mittel-/Südamerika


Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien]
sehr rare Blühpflanze
auf einigen Seiten zwar abgebildet,
aber ganzjährig nicht verfügbar.





Macrocentrum cristatum dottet [Brasilien]
sehr rare Blühpflanze
auf einigen Seiten zwar abgebildet,
aber ganzjährig nicht verfügbar.




solanum uleanum red and green species
In Deutschland, Niederlande und der Schweiz
ab und zu in geringer Anzahl erhältlich.


solanum uleanum red Species
-Mutterpflanze in meinem menerTerrarien-
Natürliches Verbreitungsgebiet:
Ostanhänge der Anden von Zentral-Ecuador bis Zentral-Peru
von 200-1200m Höhe.

meist im Primärwald oder an Rändern von Lichtungen.




solanum uleanum green Species
-Mutterpflanze in meinem menerTerrarien-
Natürliches Verbreitungsgebiet:
Ostanhänge der Anden von Zentral-Ecuador bis Zentral-Peru
von 200-1200m Höhe.

meist im Primärwald oder an Rändern von Lichtungen.



Diverse tropische Blühpflanzen, immer mal wieder neue.
hier von links nach rechts
eine unbekannte Neuerwerbung dann
Pilea grandifolia [Jamaica], noch eine Unbekannte, dann Episca reptans [Brasilen, Surinam, Franz. Guyana] und zum Schluss noch eine Pilea grandifolia
[Jamaica]

Diverse Farne, Selaginella, Kletterfarne


Raritäten diverse Mini - Sinnigia species, neue kleine Peperomia,
Kletterfarne was die Becken eben so her geben.


solanum uleanum red
[Zentral-Ecuador bis Zentral-Peru]
Neben Hoffmannia refulgens und Calvoa orientalis
immer noch eine der meist angefragten Pflanzen.
Die meist die Dauer des Versands nicht überlebt.
Deshalb bevorzuge ich eine direkte Übergabe.


coccocypselum guianense S-Amerika, Guyana, Suriname, fr. Guyana, Cuba, Tabasco,
southern Mexico u. Paraguay



coccocypselum guianense S-Amerika, Guyana, Suriname, fr. Guyana, Cuba, Tabasco,
southern Mexico u. Paraguay


Hemigraphis reptans [Acanthaceae] Southern Taiwan



Pilea grandifolia [Jamaica]


Hoffmannia refulgens [Südamerika] gewurzelter Ableger


Sinningia pusilla naturform [Brasilien] Aussaat.


Sinningia pusilla naturform Brasilien (Gesneriengewächse) Mutterpflanzen


Bucephalandra
species mini Needle Leaf aus Borneo
weiß blühend, gut als Sumpfpflanze zu verwenden.
Mag allerdings gar kein hates Wasser!



Rotala wallichii
Sumpfflanze
Malaysia auch an Land eine Augenweide,
die wenn sie mit den Verhältnissen zufrieden ist,
einen schöne rot/orange Färbung bekommt.




Plagiomnium undulatum


Sphagnum lebend


Coccocypselum lanceolatum franz. Guyana, Suriname
Cuba und Tabasco (in Süd-Mexiko) bis Paraguay



Coccocypselum lanceolatum franz. Guyana, Suriname
Cuba und Tabasco (in Süd-Mexiko) bis Paraguay




Coccocypselum lanceolatum franz. Guyana, Suriname
Cuba und Tabasco (in Süd-Mexiko) bis Paraguay


Coccocypselum lanceolatum franz. Guyana, Suriname
Cuba und Tabasco (in Süd-Mexiko) bis Paraguay


Coccocypselum lanceolatum franz. Guyana, Suriname
Cuba und Tabasco (in Süd-Mexiko) bis Paraguay



Friendship plant or Panamiga (Pilea involucrata), Urticaceae.

Pilea involucrata Panamiga gedeiht ursprünglich in Zentral- und Südamerika. Die Blattgrösse beträgt ca. 4x5cm. Bei Temperaturen von 22 bis 28°C und einer Luftfeuchtigkeit von 60-90% verbreitet sich die Art schnell auf dem Boden im Terrarium. Die Blätter haben eine atraktive Zeichnung. Sehr gut geeignet für alle Terrarien mit Regenwaldklima



Friendship plant or Panamiga (Pilea involucrata), [Urticaceae] Zentral- und Südamerika



Episcia reptans (Gesneriengewächs) stammt ursprünglich aus Kolumbien, Brasilien und Surinam. Die Stauden bevorzugen einen halbschattigen Standort auf frischen Böden


Episcia reptans (Gesneriengewächs) stammt ursprünglich aus Kolumbien, Brasilien und Surinam. Die Stauden bevorzugen einen halbschattigen Standort auf frischen Böden


Episcia reptans (Gesneriengewächs) stammt ursprünglich aus Kolumbien, Brasilien und Surinam. Die Stauden bevorzugen einen halbschattigen Standort auf frischen Böden



Episcia reptans (Gesneriengewächs) aus Kolumbien, Brasilien und Surinam


Episcia reptans (Gesneriengewächs) aus Kolumbien, Brasilien und Surinam


 hemigraphis hirta [Ruellia hirta] Gattung Hemigraphis



hemigraphis hirta [Ruellia hirta]



Hoffmannia refulgens [Südamerika] gewurzelte Ableger

Bereits gewurzelte Ableger

Ficus villosa [Shaggy Leaf Fig, Villous Fig]
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien
Natürliche Herkunft:
India, Myanmar, Thailand, Vietnam, Indonesia, Philippines, Malaysia, Singapore


Pyrrosia nummularifolia [Kletterfarn]
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien


Selaginella griffithii
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien

Sehr interessante Selaginella, die langsam im Handel erhältlich ist.



Selaginella serpens ecuador
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien
Selaginella in interessanter Wuchsform und Luftwurzeln



Marcgravia spec. Kolumbien
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien



Peperomia nummularifolia
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien



solanum uleanum green Species
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien Natürliches Verbreitungsgebiet:
Ostanhänge der Anden von Zentral-Ecuador bis Zentral-Peru
von 200-1200m Höhe.

meist im Primärwald oder an Rändern von Lichtungen.

 


solanum uleanum red Species
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien
Natürliches Verbreitungsgebiet:
Ostanhänge der Anden von Zentral-Ecuador bis Zentral-Peru
von 200-1200m Höhe.

meist im Primärwald oder an Rändern von Lichtungen.


Macrocentrum cristatum dottet [Brasil] [RARE]
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien
insgesamt 8 Pflanzen dieser größe verfügbar



Macrocentrum cristatum dottet [Brasil] [RARE]
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien


Macrocentrum cristatum dottet [Brasil] [RARE]
Gewurzelter Ableger aus meinen Terrarien
++++


Bevor nun die e-mail Flut gleich wieder einsetzt
möchte ich gleich klarstellen:




Ich versende nur sehr widerwillig Pflanzen!
Nicht weil ich nicht will, sondern weil es zu 85% nicht funktioniert.
Das bleibt meist den Paketdiensten geschuldet,
die sich in Sachen Service und Zuverlässigkeit wirklich überbieten. räusper



Es beginnt bereits mit der Aufgabe des Paketes am Schalter.
Ein Paket welches mit riesigen Aufklebern versehen ist,
- VORSICHT GLAS !!, BITTE NICHT WERFEN !!!, HIER OBEN !! -
wird direkt mit nach Bekleben mit den EAN-Codes auf den Kopf gestellt.

Auf Nachfrage ob man die Aufschrift nicht lesen könne,
bekommt man die Antwort, da können sie drauf schreiben was sie wollen,
das Paket wird aus Datenschutzgründen immer auf die Seite der Adressaufkleber gedreht.

Ich könnte ewig weiter machen, die Verweildauer in den Paket-Verteilerzentren von 2 Tagen
bis es endlich weiter geht, der Umgang mit den Paketen im Zustellfahrzeug.

Auch die Tatsache dass ein Paket um 8.30Uhr auf ein Zustellfahrzeug geladen wird und es aus unerdenklichen Gründen bis 18.00Uhr nicht zugestellt werden kann.
[Paket konnte am heutigen Tage nicht zugestellt werden, dies kann verschiedene Gründe haben von der Erkrankung des Fahrers bis zur Beschädigung des Paketes, wir werden es mit der nächsten Tour zustellen]
dies waren die in der Paketverfolgung angegebene Begründung

Anderer Fall:
365 Km Wegstrecke 6 Tage Zustellungszeit unserer gelben Zusteller
ist schon eine stolze Leistung. Da hilft weder eine Styroporbox noch heatpack.
Da ist bei Winterlichen Minusgraden und auch Sommerlicher Hitze
der Inhalt des Paketes mit größter Wahrscheinlichkeit verendet.

Manchmal schafft es ein Paket aber sogar innerhalb eines Tagen von den Niederlanden zu mir,
ist doch manchmal verwunderlich was wirklich möglich wäre, wäre da nicht.......

Ich habe selbst gesehen wie Pakete über die Pritsche gekickt
oder aus dem Auto geworfen werden.

Ich habe bereits Pakete aus dem Aufzug und vom Aufzug zu meiner Wohnung mit dem Fuss gekickt bekommen die sogar mit rotem Paketband beklebt waren, auf dem stand
VORSICHT GLAS!!!.  Und dies Mehrsprachig !!!!

Selbst eine Aufschrift Vorsicht lebende Futtertiere hier oben
interessiert wirklich niemanden.
Drosophila ertrinken im Brei, Springschwanzdosen sind gerissen
und zerdrückt und und und.....

Meine Erfahrungen haben mich einfach gelehrt, dass es nur Ärger bringt lebende, bzw. empfindliche Dinge zu versenden, den einzigen Nutzen haben überteuerte Paketdienste.
D
ie Versicherungssumme die wir bei der Aufgabe eines DHL Paketes bezahlen, wird ohnehin nicht erstattet.

Reklamationen verlaufen definitiv im Sande, außer der Nachricht ihre Anfrage wird bearbeitet kommt von DHL nichts aber auch gar nichts zurück.

Auch bei wiederholter Schriftlicher Anmahnung die gleiche Prozedur.

Da gnadenlos verspätete Pakete
gleichbedeutend verdorbene Ware
oder gar der Verlust eines Paketes
immer auf mich und meinen Ruf
und meine Verlässlichkeit zurückfallen,
versende ich nun einfach nicht mehr.

Einige Ausnahmen wie z.B. Go oder UPS möchte ich hier ausschließen,
aber diese Kosten möchte dann auch niemand übernehmen.

Und das sind nicht nur meine Erfahrungen,
sondern die des Großteils der "Frosch community"

Wenn letzendlich nur Verendete Pflanzen und Futtertiere ankommen ist mir und auch dem Empfänger nicht geholfen, Verdruss ist in diesen Fällen nicht ausgeschlossen und dieser spricht sich schneller herum als positives.

Darauf kann ich gut und gerne verzichten.

Deshalb bevorzuge ich eine persönliche Übergabe
.
Wer trotzdem auf einen Versand besteht, der trägt auch das Risiko.





Ich betreibe keinen Handel
Ausnahme die Fröschbörsen Rüsselsheim und Marktheidenfeld im kleinen Rahmen
- am Stand von DendroSnacks -



Aber ich tausche gerne gegen Pflanzen
die ich noch nicht in meiner Sammlung habe.


Wie ihr gerade sehen konntet habe ich
gerne einige Pflanzen verfügbar im Hause.

Gerade vor anstehenden Treffen
mit 'Froschlern' oder Orchideenfreunden.

Oder auch für Besucher meiner Anlage
die etwas zum tauschen mitbringen
oder
gerne die ein oder andere Besonderheit
erwerben wollen.









ich habe zwar keine web Smileys die Ihr klicken könntet,
aber ich wäre Euch dankbar für ein Feedback.


- was habt ihr vermisst?

- was nicht gefunden?

- welche Informationen dieses Hobbies betreffend, bin ich euch schuldig geblieben.

- war irgendwo zu viel fachchinesisch?

- oder konntet ihr gar meinen Ausführungen nicht folgen.

- was hat Euch besonders gut gefallen?

Nur durch engen Kontakt mit Gleichgesinnten, Gesprächen auf Börsen und Treffen auch durch viele lange Telefonate mit mittlerweile ganz engen Freunden in ganz Deutschland konnte diese Homepage so umfangreich werden.

 

Ich kann von meiner Warte aus nicht beurteilen welchen Informationsstand
der einzelne Besucher meiner Seite hat.

Nur durch das Äußern von Wünschen Eurerseits welche Thematik ich noch abhandeln soll, oder auf welches Thema ich noch tiefer eingehen müsste kann ich diese Page optimieren.

Eines vorweg, das Thema Krankheiten von Amphibien werde ich nicht aufnehmen, dieses habe ich verlinkt auf zwei tolle Pages meiner Froschkollegen, mehr braucht's im world wide Web nicht.

Eine Selbstdiagnose
oder Medikation wäre ohnehin grob fahrlässig.

Hier sollte man immer einen Veterinär konsultieren.




Klickt auf das Gästebuch und lasst mir gerne eine Nachricht da.




Besucht mich gerne auch auf Facebook meine Beiträge sind meist öffentlich.

Wie Ihr sehen könnt, warten gerade 404 Leute darauf,
dass ich ihre Freundschaftsanfrage beantworte.

Doch mein Profil wurde vor vier Jahren bereits einmal gehackt,
und unglaublich viele meiner Freunde beleidigt.
Was mich wirklich in Erklärungsnot brachte.

Daher nehme ich nur Anfragen an,
denen eine Nachricht an mich vorausging.

Dafür bitte ich um Euer Verständnis.