Kleine Regenwald-Biotope

Spenden


 

Spendenkonto: 


>>>  froschmichl@gmx.de   <<<



Hallo,
ich will mich erst einmal vorstellen:
Mein Name ist Michael Kulig
mein "Nickname" (Pseudonym)
froschmichl
meine geschützte Domains
  www.froschmichl.de

  froschmichl-plants-and-frogs.de
froschmichl plants & frogs

Wie man bereits sieht,
dreht sich hier alles
um Frösche und Pflanzen.

Meine Wurzeln liegen jedoch ursprünglich in der Aquaristik,

bereits als junger
Heranwachsender besaß ich mehrere Aquarien,
die ich sehr biotopgerecht,
nach Habitatbedingungen der jeweils gepflegten Fische einrichtete.


Schon damals wollte ich nicht den Guppy, den Neon,
Skalar oder Betta Splendens den jeder hatte.

Zuletzt pflegte ich in 14 Aquarien von 100 bis 1120Litern Fassungsvermögen:

eine Gruppe ca. 12cm große Leopard - Buschfische
(Ctenopoma acutirostre),
ca. 60cm lange Flösselaale (Erpetoichthys calabaricus),
ca. 15cm große Schmetterlingsfische (Pantodon buchholzi),
hinzu kamen über Jahre hinweg noch 12cm große Stromschnellencichliden
(Teleogramma brichardi)
und Killifische wie Nothobranchius guentheri,
Fundulopanchax gardneri,
Aphyosemion striatum,
Fundulopanchax sjoestedti, u. Andere,
dessen Verhalten mich einfach faszinierte.

Tiere die man nicht mit Trockenfutter aus der Dose füttern konnte,

sondern echte Lauerjäger dessen Fresstrieb,
nur durch sich bewegende Beute geweckt wurde.

Fische die sich den widrigen Bedingungen in der Natur angepasst haben,
annuelle und nichtannuelle Arten, dessen Beschreibung hier den Rahmen sprengen würde.

Wer sich aber in der Aquaristik auskennt,
weiß dass diese Fische alles andere als einfach zu halten oder züchten sind.

Ein Wasserschaden
mit 1120Liter Wasser im Jahre 1999
der nicht nur meine Wohnung in Mitleidenschaft zog,
leitete dann gezwungener Maßen das Ende der Aquaristik-
und den Beginn der Regenwald Terraristik ein.


Michl die Frösche und die tropischen Pflanzen.



Mitte des Jahres 1999 begann ich zuerst einmal
mit der Kultivierung tropischer Pflanzen in einem Palludarium 140x80x100cm.

Anfang des Jahres 2000 zogen die ersten Dendrobaten bei mir ein.

Erst einmal mit dem "Dendrobaten-Virus" infiziert
war die Entwicklung nicht mehr aufzuhalten.

Die Aquarien wurden nach und nach durch Terrarien verdrängt
die sich so langsam die gesamte Wohnung zogen.

Ich verschlang jegliche erhältliche Fachliteratur
die zum Teil zu horrenden Preisen gehandelt wurde,
da sie vergriffen war und auch nicht wieder aufgelegt wurde.

Ich testete viele Produkte
die der breit gefächerte Zoofachhandel für Regenwaldterrarien anbot
in einem 5 Jahre Dauertest.
Konnte dadurch belegen,
dass sich meine Befürchtungen bestätigten
und die meisten Materialien
definitiv nicht für ein dauerhaft feuchtes Milieu geeignet sind.

Auch manch eine fertig angerührte Beflockungsmischung mit Bindemittel
stellte sich als absolut ungeeignet heraus.

Meine Erfahrungen veröffentlichte ich
- in einem kleinen Blog -
im dendrobatenforum
und auf einer damals noch
von nerviger Werbung durchzogenen
gratis Homepage.

Diese fand so viel Zulauf und solch positive Resonanz
dass der Umfang der Homepage über Jahre immer größer wurde
und ich auf die Premium Version upgraden musste.





Seit Ende 2014 betreibe und pflege ich nun meine Homepage "froschmichl. de"
bis zum heutigen Tage suchten 326880 Besucher meine Seiten auf. 

Ich denke es gibt nicht ein Thema des Hobbys
welchem ich mich nicht angenommen habe.

Aufgrung des großen Umfangs der Homepage
ist es wirklich ratsam das Alphabetregister zu nutzen
und sich mit einem Klick in der Schnellsuche
zum gewünschten Beitrag weiterleiten zu lassen.








Die Kosten für Homepage
und zusätzlich zur Verfügung gestellten Forums,
steigen
jedes Jahr weiter.

Ein Grund hierfür sind die auflaufenden Datenmengen
die mit jedem Beitrag weiter steigen.

Resultierend aus den steigenden Strom und Energiekosten
erwarte ich auch dieses Jahr wieder eine weitere Erhöhung.

Ein Server wird leider nun mal nicht
mit Grünkohlsaft gespeist.

Meine Fixkosten
für diese  Homepage und separatem Forum
liegen bereits bei 645€ im Jahr!

Einen wirklichen Nutzen ziehe ich aus der Homepage tatsächlich keinen.

Außer vielleicht dass man mich in der Szene kennt.

Deshalb beschloss ich vielen der alten Hasen zu folgen
und den Betrieb und die Pflege der Homepage
zum Ablauf im Oktober 2022 einfach einzustellen. 
 
Das Hobby einfach nur noch für mich
und in ganz kleinen Rahmen zu betreiben. 
 
Viele von Euch sind ohnehin zu engen Freunden geworden,
stehen über diverse Plattformen mit mir in Kontakt
und besuchen mich regelmäßig in meinem Reich.
 
Ich habe die Kosten für das zur Verfügung gestellte Kompendium
nun über 8, fast 9 Jahre selbst getragen,
doch nun kommen Zeiten auf uns zu,
in denen Fixkosten von 645€ jährlich,
für HP und Forum ordentlich zu Buche schlagen.

Kosten die meine Haushaltskasse immens schmälern.

Als ich mein Vorhaben auf diversen Plattformen veröffentlicht habe,
folgte ein großer Aufschrei und man bat mich
andere Möglichkeiten zu suchen als den Betrieb einzustellen.
 
Vielen Dank an alle, für den großen Zuspruch,
den ich in verschiedenster Weise erfahren habe.




Es wurden viele Möglichkeiten an mich herangetragen
um mein Werk zu erhalten:

Von Crowdfunding,
welches eher für Firmen und Existenzgründungen relevant ist,
wofür mein kleines Unternehmen
definitiv einen viel zu kleinen Investitionsumfang hat.

Es gab mehrere Angebote von Programmierern und Informatikern,
meine Homepage sowie das Forum
kostenlos neu zu programmieren
und von einem Hoster unabhängig zugänglich zu machen,

bis zur Option sie in ein Buch oder E-Book zu wandeln.

Doch die Idee meine Homepage neu zu programmieren
und bei mir auf einem eigenen Server,
  zugänglich zu machen,
würde immense Betriebskosten verursachen,
und müsste zusätzlich gekühlt werden.

Gerade in heißen Sommern kämpfe ich damit
die Temperaturen in meinen Räumen möglichst zu senken
und benötige daher tatsächlich auch keine weitere Wärmequelle.


All dies sind Schritte die ich eigentlich nicht gehen möchte.

Entweder lassen sich meine Projekte finanzieren oder sie sterben,
einen Plan C gibt es augenblicklich nicht.

Ich will nicht wieder Monate damit zubringen etwas "Neues" zu erschaffen,
von dem ich eigentlich nichts habe.


Die Homepage ist ein Werk
welches über Jahre entstanden und gewachsen ist.
Der Support meines Providers ist vorbildlich, doch das Volumen an Daten,
welches mittlerweile alleine 15.360 MB an Bildern
benötigt sind einfach Speicherplatz, der möchte auch bezahlt werden.
13.257 Bilder die meine Ausführungen Bildhaft unterstützen.

Dieses Werk enthält ein Kompendium
aller jemals von mir kultivierten tropischen Pflanzen.
- Miniaturorchideen
- Blüh- und Blattpflanzen
- Farne und Selaginella
- Moose und Moosfarne
- Kletterpflanzen und Ranken
aber auch Bauberichte
Produkt-Tests
- Einblicke in einschlägige Fachliteratur
- einen Tech-Workshop
- einen Blog über Beleuchtung
- Gifte
- Krankheiten
- Futtertier-Zucht
- Bilder aus den Habitaten
- Oophaga Morphguide
und vieles mehr.

Auch das Forum, mit all seinen Apps,
die einfach auch den Komfort verbessern sollen,
hat einfach einen Preis, den es zu bezahlen gilt.

Hier kann man die Themen meiner Homepage aktiv diskutieren,
findet Ansprechpartner die sich Fragen zum Hobby annehmen.

Das Gros bat mich inständig die Seite auf jeden Fall weiter zu betreiben.
Wie auch das neu geschaffene Forum zur Homepage,
welches mein Freund Michael Leistner für mich programmierte.

Über WhatsApp, Messenger, Mail erreichten mich viele Bitten
eine Möglichkeit zu finden, die Seite zu erhalten.

Viele griffen kurzerhand zum Telefon und riefen mich an.

Auch mein Freund Michael Leistner
sprach mir in einem nächtlichen Gespräch ins Gewissen,
mein Werk nicht sterben zu lassen
und die mittlerweile erheblichen Kosten für beide Plattformen
über freiwillige Spenden zu decken.

Eine Pflichtgebühr um Forum und Homepage nutzen zu können
lehne ich grundsätzlich ab.

Also werde ich es versuchen, und ein PayPal-Guthaben-Konto zu errichten,
von dem dann die anfallenden Kosten für beide Plattformen
abgebucht werden können.

Ich trage nun seit fast 9 Jahren die Gebühren
für die Pro Version meiner Homepage,
mit einem mehrfach erweiterten Datenvolumen für Bilder
von mittlerweile 15.360 MB
und zusätzlich nun die Kosten für das freie Forum
die Gesamtsumme von über 645€
die Hälfte der Kosten für das Forum
trägt gerade noch Michael Leistner.

Ich habe bisher keine Sponsoren, keine Werbung geschalten
die mir etwas einbringen würden,
jegliche Werbung und Links auf der Homepage
sind freundschaftliche Gesten
für langjährige Freunde und Wegbegleiter
welchen ich auch Ableger meiner Planzen zukommen lasse,
um seltene Pflanzen zu vermehren
und dem Hobby zugänglich zu machen zu können.

Einige nutzten meine Seite um über die hohe Frequenz meiner Seite
und den daraus resultierenden Klicks
um in der Google-Suche nach vorne zu rutschen.

Die Seite, wie das Forum dienen nur einem informativen Zweck
und bringen mir bisher nichts ein.

Bei aller Liebe zu diesem Hobby
und aller Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft
ist gerade ein Punkt erreicht,
da sagt mein Haushaltsplan, so geht es nicht weiter.

Wir sind mittlerweile an einem Punkt angelangt,
da schlagen Kosten von 645€
für einen Alleinverdiener
unheimlich zu Buche.

Ich möchte auch keine politischen Statements abgeben,
doch weiß jeder Normalverdiener selbst,
wie eng es gerade finanziell geworden ist.

Ich bin alleinverdienender Single
"Duchschnittsverdiener der ehemaligen Mittelklasse"

Freiburg und direkt angrenzende Umgebung
sind bekanntlich nicht dafür berühmt
mit günstige Mietpreisen aufzuwarten.

Das Hobby, das wisst ihr alle selbst,
ist auch nicht gerade günstig.

Heutzutage muss man einfach anders wirtschaften,
da ist bei aller Gutmütigkeit eine Summe von knapp 650€
für eine Liebhaberei nicht unerheblich.

Deshalb werde ich dem vielfachen Wunsch nachkommen
und ein PayPal Konto einrichten,
auf welches kleine, freiwillige Aufmerksamkeiten
eingezahlt werden können,
die als gesamtes zumindest einen Teil der Kosten,
für beide Plattformen decken.

Wenn jeder der Nutzen aus meiner Homepage zieht
tatsächlich bereit ist,
nur eine freiwillige Kleinigkeit zu spenden
ist der Bestand der Seite gesichert.



Was sind wir bereit für Fachliteratur zu bezahlen?

Ein Buch welches nicht ständig weiter auf neustem Stand gehalten wird?

In meiner Rubrik über meine Fachliteratur
kann man sich die Preise mal verinnerlichen.


Was sind dagegen ein paar Euro für ein stetig gepflegtes und aktuelles Werk?!?



Die PAYPAL Kontodaten:
 
froschmichl@gmx.de

unterstützte Plattformen:

das Forum:
www.froschmichl-plants-and-frogs.de

meine Homepage:
www.froschmichl.de




Manchmal muss man einen Schritt zurück machen,
um zwei nach vorn gehen zu können.........


Der Versuch fernab von APP-Giganten
wie Facebook, Instagramm, WhatsApp & Co
ein klassisches Forum ins Leben zu rufen
zeigte uns dass wir auf dem Holzweg sind.

Die Zeiten für klassiche Foren sind definitiv vorbei.

Dies mussten wir uns einfach eingestehen.

Sich ein wenig Zeit zu nehmen
einen Beitrag aufmerksam zu lesen
und sich den Fragen,
die darin gestellt werden wirklich anzunehmen,
dafür ist in dieser schnellebigen Zeit leider keine Zeit mehr.

Diese Mentalität haben nur noch einige alte Hasen im Hobby,
doch die breite Masse erreicht man damit nicht.

Eine traurige Erkenntnis die ich bereits aus facebook mitnahm.
in dessen Gruppen Sätze wie:

"scrolle halt mal, wurde schon tausendmal darüber geschrieben"

oder "kauf Dir halt mal ein Buch"

gang und gäbe sind.








Deshalb werden Michael Leistner und ich, das gemeinsame Forum offline stellen
um zumindest erst einmal diese monatlichen Kosten einsparen.

Das Interesse für diese doch mittlerweile betagten Forenplattformen
fand einfach keinen Zuspruch

Wir erreichten zwar eine Zahl von 255 Mitgliedern,
doch mit 525 Beiträgen war die Aktivität
einfach zu verschwindend gering
um weiterhin am Forum festzuhalten
und die monatlichen Kosten weiter auf unsere Schultern zu nehmen.

Ich werde meine Energie und Freizeit wieder mehr meiner Homepage widmen.

Es stehen einige Themen auf meinem Plan:

viele Produkttests
neue Versuche
neue Projekte


Wegen der vielen Mails und WhatsApps

Es hat ein wenig gedauert, bis alle rechtlichen Dinge
wie die Gewerbe-Anmeldung geklärt waren
und PayPal der Änderung meines alten Kontos zugestimmt hatte.

Was sich tatsächlich als Herausforderung herausstellte

Auch über mehr Werbung auf meinen Seiten
werde ich wohl nachdenken müssen.
Um den Fortbestand der Homepage
für die Zukunft zu sichern.

Für alle Unternehmer unseres Hobbys
die ihr von Zeit zu Zeit auf meinen Seiten verweilt,
ich würde gerne auch Werbebanner
in den verschiedenen Rubriken schalten,
setzt euch gerne deshalb mit mir in Verbindung.
froschmichl@gmx.de
Betreff: Werbung Homepage

für die die mich eh als Kontakt auf dem Handy haben
WhatsApp oder Messenger

Sollte tatsächlich Gewinn erwirtschaftet werden,
was ich jedoch eher ausschließe,
würde ich das Geld auf dem Guthabenkonto verbleiben
um weitere Jahre den Bestand der Seite zu sichern.


Die Spendenbereitschaft
die sich ohnehin bisher auch auf nur 15 Freunde beschränkt
wird denke ich auch irgendwann einschlafen.


Meine Homepage war schon immer mein pesönlicher Beitrag zum Hobby
und meine Hilfe für Neu- und Quereinsteiger in dieses schöne Hobby
es lag mir schon immer fern mit der Homepage eine Gewinnerzielungsabsicht zu verfolgen.

Und daran wird sich auch in Zukunft nichts verändern.

Wenn meine Kosten jedoch gedeckt werden könnten, wäre mir sehr geholfen.





PayPal Konto:
>>>>   froschmichl@gmx.de   <<<<



während ich bei der Kontrolle neuer Beiträge ganz nach unten scrolle
sehe ich, dass innerhalb eines Monates
mittlerweile weitere 7085 Besucher auf meine Seite fanden

insgesammt bereits 333965 Besucher (997943 Hits) hier auf meinen Seite verweilten!

7085 Besucher innerhalb eines Monates!!!
Siebentausendfünfundachzig !
Genutzt wird sie noch immer liebend gerne
doch werden die Kosten weiterhin nur von mir selbst
und wenigen echten Feunden getragen!

Alle die die mich und meine Homepage kennen,
wissen ich liebe Sprüche
und auch zu diesem Thema
habe ich einen passenden Spruch:


"Wenn du ein Geber bist, vergiss nicht
deine Grenzen zu kennen,
denn die Nehmer haben keine!"



Meine Entschlossenheit mich selbst zu entlasten
sowohl zeitlich, nervlich als auch finanziell
habe ich bereits durch die Löschung der Facebookgruppe
(1540 Mitglieder)
und des Forums unter Beweis gestellt
Ob sich die Erhaltung der Homepage
weiter trägt wird sich zeigen.