Oophaga silvatica



optimale Darstellung bei einer Bildschirmauflösung von 1280x 1024 Pixel








wissenschaftl. Name: Oophaga sylvatica (FUNKHOUSER, 1956)

deutscher Name: Wald-Baumsteiger
spanischer Name: Diablito colporado (IUCN, 2007)



Der Beiname
sylvatica* entstammt dem lateinischen "silvae" (= Wald) und bezieht sich auf das Vorkommen in den Tieflandregenwäldern.

Die Art ist vom nordwestlichen Ecuador bis ins südwestliche Kolumbien verbreitet. In Ecuador sind Populationen aus den Provinzen de Pichincha, Esmeraldas, Imbabura und Los Ríos bekannt. In Kolumbien sind Vorkommen aus den Verwaltungsbezirken Cauca and Narino bekannt. Das Vorkommen erstreckt sich von 0 bis auf 1000 m Höhe.

oophaga sylvatica ist ein Tieflandbewohner der pazifischen Regenwälder im Norden Südamerikas. Dort herrschen am Boden relativ konstante 26-27° C. Die Art ist im Jahresmittel nur geringen Temperaturschwankungen von 1-2° C ausgesetzt. Auch die Tag-Nacht-Schwankung beträgt im Tiefland je nach Höhenlage im Mittel nur 2-5° C. Für eine erfolgreiche Haltung sollten Tagestemperaturen dauerhaft 26° C nicht über- bzw. Tiefstwerte von 21° C nicht unterschreiten. Eine kurzfristige Erhöhung auf 29 - 30° C bzw. Abkühlung auf 16 - 17° C wird von den Tieren jedoch meist unbeschadet überstanden. Solche Schwankungswerte können auch im natürlichen Biotop kurzfristig auftreten. Eine Nachtabsenkung um 3-4° C hat sich als vorteilhaft erwiesen.

Obwohl die Art als relativ weit verbreitet und anpassungsfähig gilt, ist Oophaga sylvatica in der Roten Liste (IUCN, 2007) als „potentiell bedroht“ eingestuft (NT = Near Threatened) da vor allem in Ecuador die Bestände durch Biotopverlust (Holzeinschlag, Brandrodung) stark abgenommen haben. In Kolumbien ist die Art noch häufig, da sich aber die Popuationen in Kolumbien vermutlich aus mehreren Arten zusammensetzen (LÖTTERS ET AL., 1999) könnte sich das Verbreitungsgebiet weiter verkleinern.

Laut CITES (2007) wurde die Art unter dem Namen Dendrobates sylvaticus bisher nicht gehandelt. Allerdings sind Exporte unter dem Namen Dendrobates histrionicus aus Ecuador verzeichnet.

Anhang II des WA. Anhang B der EUArtschVO. Meldepflichtig nach BArtSchVO.

Erreichbares Alter:
Die Tiere erreichen vermutlich ein Alter von 10 bis 15 Jahren. SCHOOP (2000) berichtet von Tieren die 13 Jahre alt waren.


Geschlechtsreife:
O. sylvatica erreicht nach ca. 1,5 Jahren die Adultgröße. Laut SCHOOP (2000) werden die Tiere aber erst im Alter von 2 Jahren geschlechtsreif.

Oophaga Sylvatica whitefoot
Departamento Nariño, Kolumbien



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)


Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)


Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)


Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)



Oophaga sylvatica white foot  (Bilder aus der Anlage eines Freundes)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Nachzucht Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)


Oophaga sylvatica "whitefoot"  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)

Oophaga Sylvatica Santo Domingo/ Esmeraldas,Puerto Quito

 Provincas de Pichincha und Esmeraldas, Ecuador

Oophaga Sylvatica Puerto Quito Diabolo  (aus der Anlage von Karlos Alonso)


Oophaga Sylvatica Puerto Quito Diabolo  (aus der Anlage von Karlos Alonso)


Oophaga Sylvatica Puerto Quito Diabolo  (aus der Anlage von Karlos Alonso)

Wie hat Karlos so schön geschrieben: Tienen el nombre ganado , no he visto un Diablo en persona pero tiene que ser algo como estas Puerto Quito (ich habe den Teufel in Person noch nicht gesehen, aber die Puerto Quito haben ihren Namen "Diablito" Teufel zu Recht.)
 


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


NZ Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)



NZ Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)



NZ Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


NZ Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Santo Domingo Puerto Quito (aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga Sylvatica Quebrada auangui
Departamento Cauca, Kolumbien


Oophaga Sylvatica Quebrada auangui  (aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga Sylvatica Quebrada auangui  (aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga Sylvatica Quebrada auangui  (aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga Sylvatica Quebrada auangui  (aus der Anlage von Erik Schoop)

Oophaga Sylvatica Quebrada auangui (Bilder aus dem Habitat)
Aus Band III / DENDROBATIDAE von Siegfried P. Christmann
meine Buchempfehlung ISBN 3-00-012726-7




Oophaga Sylvatica Quebrada auangui (Bilder aus dem Habitat)
Aus Band III / DENDROBATIDAE von Siegfried P. Christmann



Oophaga Sylvatica Quebrada auangui (Bilder aus dem Habitat)
Aus Band III / DENDROBATIDAE von Siegfried P. Christmann



Oophaga Sylvatica Quebrada auangui (Bilder aus dem Habitat)
Aus Band III / DENDROBATIDAE von Siegfried P. Christmann


Oophaga Sylvatica "san lorenzo"

Oophaga sylvatica 'san lorenzo'  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)


Oophaga sylvatica 'san lorenzo'  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)


Oophaga sylvatica 'san lorenzo'  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)


Oophaga sylvatica 'san lorenzo'  (Bilder aus der Anlage von Alvaro Gil)


Oophaga Sylvatica Guayacana
Fundort Departamento Nariño, Kolumbien Nähe der ecuadorianischen Grenze ganz in der Nähe der Whitefoot Populationen

Oophaga sylvatica "Guayacana"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "Guayacana"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "Guayacana"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "Guayacana"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "Guayacana"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga Sylvatica Paru

Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru" (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)

Oophaga sylvatica "paru" (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Gelege Oophaga sylvatica (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "paru"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "paru"  NZ 02/2009 (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga Sylvatica "lita"
Privincia Imbabura, Ecuador

Oophaga sylvatica "lita" in besonders prächtigen Farben (Bilder aus dem Habitat)
(aus dem Buch DENDROBATIDAE BAND III Siegfried P. Christmann)


Oophaga sylvatica "lita" in besonders prächtigen Farben (Bilder aus dem Habitat)
(aus dem Buch DENDROBATIDAE BAND III Siegfried P. Christmann)



Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)





Oophaga sylvatica "lita"  (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)

Oophaga Sylvatica "chihuilpe"

Oophaga sylvatica vorne "paru" hinten "
chihuilpe (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "chihuilpe"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "chihuilpe"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)


Oophaga sylvatica "chihuilpe"  (Bilder aus der Anlage von Emil Hertle)

Oophaga Sylvatica "El Pangan"[KOI]

Oophaga sylvatica s.l. "El Pangan"
KOI (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica s.l. "El Pangan" KOI (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica s.l. "El Pangan" KOI (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)


Oophaga sylvatica s.l. "El Pangan" KOI (Bilder aus der Anlage von Erik Schoop)

Weitere Informationen, sowie Hinweise zur Zucht und Haltung:

  www.eriks-frogs.de/